Garten · 22. April 2020
Wir habe 3 Tage umgegraben was unsere Muskeln hergaben um Placken und dem anderen Beikraut Frau und Herr zu werden. Eigentlich würde dies ein Permakukturist niemals so tun, denn die Mikrobiologie des Bodens wird dabei durcheinander gebracht. In unserem Falle war es unumgänglich. Wir haben mit Agnihotra Asche einen energetischen Ausgleich hergestellt und mit bestem Humus einen guten Nährboden geschaffen. Uns macht der neu gestaltete Gemüsegarten Freude.